Seite nicht gefunden

Die angeforderte Seite konnte nicht gefunden werden

Produkte

Über uns

Als Quereinsteiger haben wir 2023 den Bio-Hof Weidobden übernommen. Wir bewirtschaften 24 ha, haben knapp 40 Yak in Muttertierhaltung, welche Fleisch produzieren und mit denen wir Yak-Trekking anbieten. Mit unserem Kräuterfeld für Ricola starten wir in den Anbau von Spezialkulturen und Feldfrüchten. Weiter stellen wir Sirup und Kräutersalze her und haben Hof-Honig von einem Störimker.

Yakfleisch ist ähnlich wie Rindfleisch, jedoch aromatischer und erinnert in Geschmack und Textur an Wildfleisch. Unsere Yaks fressen ausschliesslich Gras und Heu; im Sommer von feinsten Alpweiden bis über 2000 m.ü.M. Die extensive Rinderrasse, welche ihren Ursprung im Himalaya-Gebiet hat, verfügt über einen langsamen Fleischzuwachs. Dies führt zu tiefen Fett- und Cholesteringehalten und viel Protein im Fleisch, sowie aussergewöhnlich vielen Vitaminen und Spurenelementen (B1, B2, B6, Eisen, Zink).

Damit das Yak auf natürliche Weise wachsen kann, schenken wir ihm Lebenszeit – und 2-3 Sömmer auf der Alp. Mit zwei- bis dreijährig ist die Schlachtreife erreicht. Im Gegensatz dazu werden gewöhnliche Rinder meist im Alter von 10 Monaten geschlachtet. Wegen diesem zusätzlichen Aufwand ist Yakfleisch auch teurer als Rindfleisch.
Das optimale Fleisch für bewusste FleischesserInnen und "Halb-Vegis" die den Tieren viel Leben und natürliche Haltung ermöglichen möchten.

Mehr Anzeigen

Qualität


Unsere Angebote und Aktivitäten

  • Tierhaltung
  • Gemüsebau
  • Eigene Hofverarbeitung
  • Ackerbau
  • Aktivitäten
  • Verarbeitung

Unsere Produkte

  • Honig & Konfitüren
  • Eingemachtes
  • Saft & Sirup
  • Fleisch

Kontakt

Adresse

Bio Yakhof Weidboden

Weidboden 2

6103 Schwarzenberg

Auf Google Maps anzeigen

Deine Ansprechperson

Martina

Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch

Akzeptierte Zahlungsarten

Überweisung, Rechnung, Bargeld